Aktuell

aktuelle Information:

Durch die Corona-Pandemie sind wir leider gezwungen,

alle Räumlichkeiten unseres Vereins bis auf weiteres zu schließen.

Sämtliche Termine sind zunächst abgesagt.

Wir informieren Sie über die weitere Entwicklung

Danke für Ihr Verständnis

Sozusagen grundlos vergnügt

Ich freu mich, dass am Himmel Wolken ziehen
und dass es regnet, hagelt, friert und schneit.
Ich freu mich auch zur grünen Jahreszeit –
wenn Heckenrosen und Holunder blühen.
– Dass Amseln flöten und dass Immen summen,
dass Mücken stechen und dass Brummer brummen.
Dass rote Luftballons ins Blaue steigen.
Dass Spatzen schwatzen – und dass Fische schweigen.

Ich freu mich, dass der Mond am Himmel steht
und dass die Sonne täglich neu aufgeht.
Dass Herbst dem Sommer folgt und Lenz dem Winter,
gefällt mir wohl. Da steckt ein Sinn dahinter!
Wenn auch die Neunmalklugen ihn nicht sehn –
man kann nicht alles mit dem Kopf versteh´n!
Ich freue mich. Das ist des Lebens Sinn.
Ich freue mich vor allem, dass ich bin.

In mir ist alles aufgeräumt und heiter:
Die Diele blitzt. Das Feuer ist geschürt.
An solchem Tag erklettert man die Leiter,
die von der Erde in den Himmel führt.
Da kann der Mensch, wie es ihm vorgeschrieben,
– weil er sich selber liebt – den Nächsten lieben.
Ich freue mich, dass ich mich an das Schöne
und an das Wunder niemals ganz gewöhne.
Dass alles so erstaunlich bleibt, und neu!
Ich freu mich, dass ich . . . dass ich mich freu.

Mascha Kaléko

 

 

  ———————————————————————————————-

Unser Projekt „Summ-summ – Insektenwiese“ wird freundlich unterstützt von der Bingo-Umweltstiftung

                            

http://www.bingo-umweltstiftung.de

 

 

Ende April erkennt man schon die ersten Keime

  auch hinter der Alten Schule am Boule-Platz sieht man den Frühling

 

Erste Arbeiten an unserer Insekten-Wiese im März:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz Wässerung – so schnell geht es denn doch nicht.

Das Grüne ist Grasschnitt zum Schutz der ausgebrachten Saat vor Sonne und Spatzen.

Die Rohlinge für unsere Bienchen – wann sie bemalt werden, wissen wir noch nicht

 

Vorbereitungen zum Bau der „kleinen Scheune“

Auf der letzten Mitgliederversammlung wurde der Beschluss zum Bau der kleinen Scheune (fast) einstimmig gefasst.

Schade, daß dann nur 3 Mitglieder bereit waren, dem Vorstand bei den Vorbereitungen der Baustelle zu helfen.

Ein Holzschuppen musste ausgeräumt und abgebaut werden und die Koniferen wurden ausgegraben

Kurze Kaffeepause im Backhaus – und dann ging es weiter

Jetzt ist Platz für die „kleine Scheune“

 

 

 

 

Wir freuen uns über unseren grünen „Vorgarten“ 

(April 2019)

———————————————————–

 

 

 


 

———————————————————————————————-

Am 21.04.2018 fand der diesjährige Arbeitseinsatz statt.

Im Haus wurde gewerkelt und geputztArbeitseinsatz-21.04.2018 010 Arbeitseinsatz-21.04.2018 011 Arbeitseinsatz-21.04.2018 009

Auch um die Alte Schule herum wuselten die Helfer mit Fugenkratzern, Besen und Harken

Arbeitseinsatz-21.04.2018 001 Arbeitseinsatz-21.04.2018 002 Arbeitseinsatz-21.04.2018 003 Arbeitseinsatz-21.04.2018 004 Arbeitseinsatz-21.04.2018 006 Arbeitseinsatz-21.04.2018 014

Angesteckt von so viel Betriebsamkeit machte sich sogar eine Bohrmaschine selbständig

Arbeitseinsatz-21.04.2018 008

 

 

Das Unkraut hatte keine Chance

Das Unkraut hatte keine Chance

 

 

 

und in den Beeten erblühte der Frühling

und in den Beeten erblühte der Frühling

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

                Nach getaner Arbeit gab es Bratwurst, Brötchen und Bier Arbeitseinsatz-21.04.2018 017

Unsere Vorsitzende bittet um den Hinweis: „alkoholfreies“!

Arbeitseinsatz-21.04.2018 018 Arbeitseinsatz-21.04.2018 019

Enttäuschend war die geringe Beteiligung unserer Mitglieder an diesem Putztag, denn außer Vorstand und Festausschuss waren nur Volker Richter, Ursula Köpke und Wilfried Schwabe dabei.

Unser Dank geht deshalb besonders an die immer wieder mithelfenden Damen Heidi Bartels und Elfie Schelter und an das Ehepaar Pleuss.

Außerdem danken wir den anwesenden Herren aus der Drechselgruppe von Peter van Felten, die uns ebenfalls tatkräftig unterstützt haben, so dass wir doch eine Menge Punkte von der „To-do-Liste“ streichen konnten.

Arbeitseinsatz-21.04.2018 021

                           Vielleicht sind Sie / bist Du beim nächsten Termin dabei?  Wir würden uns freuen.

 

———————————————————————-

 

Dankeschön

Unser Dank geht an Johann Leupold.

Durch seinen uneigennützigen Einsatz bei den Vorträgen „Unser Wendisch Evern“

und dem Abend im Rahmen der Plattdeutschen Wochen konnte der Verein von Johann Leupold

eine beachtliche Spenden-Summe entgegennehmen.

 Der Vorstand bedankt sich ganz herzlich!

—————————————————————————————————-

Die Landeszeitung berichtet:

Klönschnack-A4

————————————————————————————————————————————–

 

 

 

 

 

 

 

 

 

-.-.-.

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-

Im Juli haben wir eine Info-Tafel, die von der AWO gestiftet wurde,

offiziell „enthüllt“.

Schild-Einweihung-1

     AWO Vorstandsmitglied Achmed Date

und unsere Vorstandsvorsitzende Martina Bachsmann

 

 

Nun kann man sich am Eingang über die Geschichte des Hauses informieren.

Die Tabelle gibt Aufschluss über die Entwicklung und Veränderung des Gebäudes.

 Schild-Einweihung-Tafel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  .